KIDspende Herbstschulungen in Würzburg

Die Aufgabe der Gemeinde liegt darin, die Spende nicht nur zu verwalten, sondern die Spender zu pflegen, sie zu informieren und an der kirchengemeindlichen Arbeit teilhaben zu lassen. Wer mit der landeskirchlichen Fundraisingsoftware »KIDspende« arbeitet, entdeckt schnell deren Potential: einmaliges Erfassen von Daten, einfache

Der Basiskurs vermittelt die grundsätzliche Bedienung des Programms und befähigt, alltägliche Aufgaben der Spendenverwaltung mit KIDspende schnell zu erledigen.

Der Fortgeschrittenenkurs befasst sich vor allem mit Fragen aus der Praxis.

Hier können Sie sich anmelden: https://www.fundraising-bayern.de/fortbildung/anmeldung-fortbildung/

Ablauf

09:00 Uhr  Ankommen, Kaffee
09:30 Uhr  Schulungsbeginn in den Schulungsräumen
12:30 Uhr  Mittagspause (nach Absprache auch kürzere Pause)
13:30 Uhr  Schulung
ca.       15:00 Uhr  Ende

Anreise

Kirchengemeindeamt Würzburg, Friedrich-Ebert-Ring 30 a, 97072 Würzburg, EDV-Schulungsraum im Erdgeschoss.

4/5 = Bus-Linie 16 Richtung FrauenlandZu Fuß kommen Sie gegenüber den Bahnhof über die Kaiserstraße und die Theaterstraße rechts in die Balthasar-Neumann-Promenade und dann in die Ottostraße. Diese stößt auf den Friedrich-Ebert-Ring.

Mit der Bus-Linie 16 Richtung Frauenland kann man sich ein Stück Fußweg sparen (zwischen Punkt 4 und 5 auf der Karte).Falls Sie den Weg zum Schulungsraum nicht finden, rufen Sie einfach an: 0176/32132303Kosten:
Für die Anwenderschulung werden einmalig 50 € pro Gemeinde für die Schulung und Lizenz fällig. An der Schulung erhalten Sie dafür dann die Rechnung.

Die Fahrtkosten und Kosten für Verpflegung müssen die TeilnehmerInnen bzw. Gemeinden selbst übernehmen.

Mittag-Essen

In Würzburg gibt es in der Pause die Möglichkeit sich in der näheren Umgebung mit einem Imbiss zu versorgen.

Inhalt Basiskurs

  • Einführung
  • Thema: Überführung der Gabenkasse in den Haushalt; Chancen, Möglichkeiten und Grenzen einer Fundraisingsoftware;
  • Grundsätzliche Strukturen
  • Zusammenspiel von KIDspende mit MewisNT und KFM
  • Mandantenstruktur
  • Prozessablauf: die Erfassung der Spende im Pfarramt bis zur Verbuchung in KFM
  • Programmstruktur: Rahmenprojekt – Projekt und Aktion
  • Einführende Programmbedienung
  • Programmstart und Einwahl: sichere Passwort
  • Die KIDspende Oberfläche und die Bedienelemente
  • Praktisches Beispiel: Erfassen einer Spende und Ausdruck von Dank und
  • Zuwendungsbestätigung
  • Vertiefung
  • Neue Adresse anlegen, Adressen für Anonyme Spender
  • Sammelzuwendungsbestätigung, Zuwendungsbestätigungslauf
  • Erstellen von Dankbriefen
  • Zuwendungsbestätigung stornieren
  • Spende bearbeiten oder stornieren
  • Anlegen neuer Aktionen
  • Kollekten und Sammlungen
  • Umgang mit Landeskirchlichen Kollekten
  • Auswertungen
  • Adressen, Projekte, Spenden suchen und bearbeiten
  • Einfache und schnelle Auswertungen und Statistiken
  • Abkündzettel
  • Buchhaltung
  • Erstellen eines Sammeleinnahmebeleges
  • Regelmäßiger Buchhaltungsabschluss
  • Abstimmen des Spendenkontos mit KIDspende

Inhalt Fortgeschrittenenkurs

Teil I

  • Vorstellung möglicher Themen:
  • Kurze Wiederholung vom Basiskurs
  • Textverarbeitung mit KIDspende
  • Textverarbeitung in Zusammenarbeit mit Word
  • Dankbrief und Dankbriefvorlagen
  • Dublettensuche und Korrektur
  • Suchmaske effektiv nutzen
  • Projekte und Aktionen anlegen
  • Umgang mit Landeskirchlichen Kollekten
  • Umgang mit Dauerspender
  • Sammelzuwendungsbestätigung richtig erstellen
  • Mewisdaten selbst aktualisieren
  • Auswertungen
  • Buchhaltungsfragen
  • Allgemeine Fragen aus dem Spendenbereich
  • Etc.

Teil II

Fragen nach Themenschwerpunkten und eigenen Themen

Teil III

Behandeln der einzelnen Themen und Beantwortung individueller Fragestellungen aus den einzelnen Gemeinden.

Teil IV

Rückfragen, Kritik