Fundraising-Manager

Ausbildung zum Fundraising-Manager mit Zertifikat

Eine eineinhalbjährige, berufsbegleitende Fundraising-Ausbildung richtet sich an ehrenamtliche wie hauptberuflich Mitarbeitende der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und ihrer Diakonie und schließt mit dem Zertifikat „Fundraising-Manager/-in (FA)“ ab, das seit 15 Jahren im gesamten deutschsprachigen Raum branchenweit hohe Anerkennung genießt.

Hier können Sie sich die Anmelde-Unterlagen zusenden lassen….

Fundraising-Manager weiterlesen

Deutscher Fundraisingpreis 2018

für die Kampagne „Was bleibt“ der Evangelischen Kirche und ihrer Diakonischen Werke

Das Projekt „Was bleibt“ hat in der Kategorie „Beste Awareness-Kampagne“ den 1. Platz vom Deutschen Fundraising-Verband verliehen bekommen.

„Was bleibt.“ ist eine gemeinsame Initiative der Evangelischen Kirchen und Diakonischen Werke in Baden, Bayern und Württemberg sowie im Rheinland, der Nordkirche und der Mitteldeutschen Kirche sowie der Dekanate Kronberg (Hessen-Nassau) und Hattingen-Witten (Westfalen).

Die Entgegennahme des Preises auf dem Deutschen Fundraising Kongress 2018 (von links nach rechts): Sieglinde Ruf (Kirche im Rheinland), Dr. Torsten Sternberg (Landeskirche Baden), Volker Erbacher (Diakonie Baden), Klaus Struve (Nordkirche)

Die verliehene Urkunde

Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm freut sich über die Auszeichnung mit Dr. Torsten Sternberg (Hauptinitiator von „Was bleibt.“) während des Treffens der ehemaligen Lehrvikarinnen und Lehrvikare der badischen Landeskirche.

 

 

 

 

KIDspende Herbstschulungen in Würzburg

Die Aufgabe der Gemeinde liegt darin, die Spende nicht nur zu verwalten, sondern die Spender zu pflegen, sie zu informieren und an der kirchengemeindlichen Arbeit teilhaben zu lassen. Wer mit der landeskirchlichen Fundraisingsoftware »KIDspende« arbeitet, entdeckt schnell deren Potential: einmaliges Erfassen von Daten, einfache

KIDspende Herbstschulungen in Würzburg weiterlesen