KIDspende ist das Programm in der bayerischen Landeskirche, das den Kontakt zu Unterstützern vereinfacht und dazu geeignet ist, Gaben und Spenden in die Kirchengemeindekasse zu integrieren.

KIDspende - Professionelles Spenden­management und Verwaltung von Gaben und Spenden

Eine Spende ist eine Kontaktaufnahme von Menschen zu ihrer Kirchengemeinde. Egal wie hoch die Spende ausfällt: Menschen spenden, weil sie gefragt werden, weil sie die Arbeit der Gemeinde gut finden, weil sie Verantwortung übernehmen oder weil sie ein Zeichen setzen wollen.

Die Verantwortung der Gemeinde liegt darin, nicht nur die Spende zu verwalten, sondern die Spender und Spenderinnen dankbar zu pflegen, sie zu informieren und an der kirchengemeindlichen Arbeit teilhaben zu lassen. Damit zukünftige Unterstützungen eine gesunde Basis haben.

Bedienbarkeit

Für die sichere Bedienung von KIDspende genügen übliche PC-Kenntnisse. Ein umfangreiches Hilfesystem bietet schnelle Unterstützung.

Sicherheitsstandard

Ein effektives Berechtigungssystem und modernste Verschlüsselungstechniken in Verbindung mit dem sicheren Kirchennetz gewährleisten optimale Datensicherheit.

Computerausstattung

Voraussetzung für die Arbeit mit KIDspende ist ein gängiger Computer mit Zugang zum sicheren Kirchennetz und Web-Browser (Empfohlen: Internet-Explorer ab 9.0, FireFox) und der kostenfreie AcrobatReader®.

 

Die Vorteile

  • Verwaltung und Erfassung von Gaben und Spenden
  • Möglichkeit einer professionellen Mitgliederpflege
  • Auswertungen: Wer gibt was? Für welches Projekt wurde wie viel gegeben? Wer sind meine Unterstützer (Alter, Projektinteressen, Groß– und Kleinspender etc.)?
  • Sichere Erstellung von Zuwendungsbestätigungen
  • Erstellen einer Danksystematik
  • Erstellen des sonntäglichen Abkündzettels
  • Automatische Erstellung der landeskirchlichen Gabenstatistik
  • Import von Bankdaten (über SEPA-Schnittstelle oder MT940)
  • Aktueller Adressbestand aus MewisNT
  • Überleitung in den ordentlichen Haushalt (KFM)
  • kein Installations-, Service- oder Update-Aufwand
  • Testumgebung mit den Echtdaten für die Einarbeitung.
  • Komplett SEPA-Fähig
  • Abwicklung der Kirchgelbrief-Schreibung über KIDspende

KIDspende auf einen Blick

Adressen

Spender und Spenden werden komfortabel verwaltet und ausgewertet. Sie sehen sofort: Wer hat wofür und wie viel gegeben. Sie können sich schnell und einfach bedanken oder auf Knopfdruck eine Zuwendungsbestätigung erstellen (Einzel- oder Sammelbestätigung).

Etiketten oder aufwändigere Briefe können über die Serienbriefschnittstelle in Word erstellen werden. E-Mails können einfach an Ihr E-Mail-Programm übergeben werden.

Gaben– und Spendeneingänge

Spendeneingänge werden einfach erfasst - auch über das Datenformat der Bank (MT940). Automatische Zuordnung von Spendern zu Projekt und Aktion ist möglich.
Landeskirchliche Kollekten mit den Freistellungsbescheiden sind bereits angelegt und können sofort genutzt werden.

Haushaltsstellensystematik

Zu jeder Spende ist die richtige Haushaltsstelle hinterlegt. Die Haushaltssystematik kann von der Verwaltungsstelle flexibel angepasst werden. Daten werden einzeln oder kumuliert mit Sammelbeleg übergeben.

Projekte

Projekte (z. B. „Altarschmuck") haben Aktionen (Spenden, Sammlungen, Kollekten etc.), die durchgeführt werden. Dort sind die Haushaltsstellen hinterlegt, die von der Verwaltungsstelle, dem Kirchengemeindeamt verwaltet werden.

Buchhaltung

Durch die einfache Überleitung in das Buchhaltungssystem entfallen doppelte Arbeiten. Lastschriften und das Einlesen elektronischer Kontoauszüge (SFirm, VRnet) sind möglich.

Mandanten

Die kirchliche Struktur ist in KIDspende abgebildet: ELKB, Dekanate, Gemeinden. Jeder Benutzer hat seine persönlichen Zugangsberechtigungen.

Voraussetzung

Für die Nutzung des Programmes ist eine eintägige Schulung zum Unkostenbeitrag von einmalig 50 € pro Gemeinde nötig.

Zu guter Letzt

KIDspende ist gut zur Überführung der Gabenkasse in den ordentlichen Haushalt geeignet. Die in KIDspende erfassten Gaben und Spenden können automatisiert in das landeskirchlich zugelassene Buchungsprogramm (KFM) überführt werden; es ist jedoch kein Buchungsprogramm.
KIDspende soll nur in Absprache mit dem Kirchengemeindeamt oder der Verwaltungsstelle eingesetzt werden.
Die Verwendung der Mitgliederdaten in KIDspende zu Fundraisingzwecken ist datenschutzrechtlich geklärt.

 

DruckenE-Mail

Über uns

Evangelisch Lutherische Kirche in Bayern

Kompetenzzentrum Fundraising
bei der Evang. Luth. Landeskirchenstelle Ansbach
Bischof-Meiser-Str. 16
91522 Ansbach

Kontakt:

Telefon: 0981 96991-159
Telefax: 0981 96991-196
E-Mail: fundraising@elkb.de